Fraud Blocker Gehaltsabrechnung in Italien: Wie funktioniert sie?

Gehaltsabrechnung in Italien: Wie funktioniert sie?

Versuchen Sie zum ersten Mal, eine italienische Gehaltsabrechnung (oder „busta paga“, wie sie in Italien genannt wird) zu lesen? Wir können uns vorstellen, dass es ziemlich kompliziert sein kann, eine ausländische Gehaltsabrechnung zu lesen. Italien hat eine der komplexesten Gehaltsabrechnungen der Welt, Sie sind also nicht der Einzige, der Probleme hat. Lassen Sie uns Ihnen helfen. Wir helfen Ihnen, die wichtigsten Abschnitte der italienischen Gehaltsabrechnungen zu verstehen.

Drei Hauptabschnitte

Das italienische Gesetz beschreibt den Inhalt, der enthalten sein muss, aber nicht, wie der Inhalt gegliedert sein muss. Daher kann die Platzierung der wichtigsten Informationen auf italienischen Gehaltsabrechnungen variieren. Glücklicherweise bestehen Gehaltsabrechnungen aus drei Abschnitten, die immer bestimmte Schlüsselinformationen enthalten:

  1. Die Kopfzeile, die Informationen über den Arbeitgeber, den Arbeitnehmer und die Entgeltbestandteile enthält.
  2. Der mittlere Teil, der Informationen über den Zeitraum (z. B. den Vormonat), den Verdienst und die Abzüge enthält.
  3. Die Fußzeile; hier finden Sie Anpassungen, Beiträge und Steuern, Urlaubsansprüche und Abfindungen. Und das Wichtigste: Gesamtbeträge und Nettobetrag.

Gehen wir nun näher auf die einzelnen Abschnitte der Gehaltsabrechnung ein.

Die Kopfzeile

Wie bereits erwähnt, enthält die Kopfzeile alle Informationen sowohl über den Arbeitnehmer als auch über den Arbeitgeber. Sie können wie folgt gelesen werden:

  • Informationen über den Arbeitgeber: Unternehmenscode, Name des Arbeitgebers, Adresse, Steuernummer, INPS-Nummer, INAIL-Nummer und INPS-Zweigstelle.
  • Kostenstelle: Externer Mitarbeiter/Interner Mitarbeiter.
  • Lohnperiode: Monat und Jahr, Variablen von Monat/Jahr.
  • Informationen zum Mitarbeiter: (Code aus der Lohnsoftware, Nachname, Name, Steuernummer, Geburtsdatum, Anfangsdatum, Enddatum, Stufe, Seriennummer aus der Lohnsoftware).
  • Entgeltbestandteile: Wochen (in der Regel 4), Beitragstage für INPS (in der Regel 26), Arbeitstage (je nach Monat 22 oder 21), geleistete Tage und Stunden, Abzugstage (30 oder 31), nächste Dienstaltersstufe (alle 3 Jahre des Dienstalters des Mitarbeiters), monatliche Bruttolohnbestandteile (Minimum „Paga base“
    • (1.1), Kontingenz „CONTING.“
    • (1.2), Drittes Element „3° ELEMEN.“
    • (1.3), Funktionszulage „IND.FUNZ.“
    • (1.4), A.F.A.C.
    • (1.5), Absorbierbares Super-Minimum „SUP.ASS.“
    • (1.6) und gesamt.
Gehaltsabrechnung in italien: wie funktioniert sie?

Der mittlere Abschnitt

Hier finden Sie zusätzliche Elemente, die im Bruttogehalt des Monats enthalten sind. Diese können sich von Monat zu Monat unterscheiden. Wir können den mittleren Teil hauptsächlich in 5 Spalten unterteilen:

  • Variable Einträge des Monats enthalten regelmäßige monatliche Posten wie:
    • Monatliches Gehalt (a)
    • Das 13. Monatsgehalt (b)
    • Das 14. Monatsgehalt (c) und die Zulage, wenn sie im Vertrag steht, sowie gelegentliche Posten wie Bonus, Überstunden, Krankheitsurlaub, Mutterschafts-/Vaterschaftsurlaub, genommener Urlaub, Feiertage
    • Der Rentenbeitrag (d) beträgt 9,19 % des monatlichen Bruttogehalts.
    • FIS D.Lgs. 148/2015 fino a 15 dip (e) „Fondo Integrazione Salariale“ (Lohnintegrationsfonds) beträgt 0,26667% des monatlichen Bruttogehalts während
    • ENTE BILATERALE 1a Fascia (f) beträgt 0,05% des Mindestlohns und des unvorhergesehenen Betrags
    • Die Brutto-IRPEF (h) wird auf der IRPEF-Bemessungsgrundlage (g) berechnet.
    • Der IRPEF-Abzug (j) ist das Ergebnis, das sich aus der Subtraktion der Gutschrift für Erwerbseinkommen (i) von der Brutto-IRPEF (h) ergibt.
    • Der nützliche Beitrag zum TFR (k) wird aufgeführt, ebenso wie die monatliche Abfindungsrückstellung (l)
    • Die INAIL-Basis (m) wird auf der Grundlage des Bruttogehalts berechnet.
  • Grundbetrag der einzelnen Posten
  • Der Bezug wird in Tagen, Stunden, Monat und Prozent ausgedrückt. Der Risikoposten INAIL 0722 bezieht sich im Beispiel auf Bürotätigkeiten.
  • Einbehaltene Beträge: alle für jeden Posten einbehaltenen Beträge. Die einbehaltenen Beträge ergeben sich aus der Multiplikation des Grundbetrags und der zugehörigen Referenz für jeden Posten der Einträge in der Spalte Variablen.
  • Berechtigungen: alle berechtigten Beträge für jeden Posten. Die berechtigten Beträge erhält man durch Multiplikation des Grundbetrags und der entsprechenden Referenz jeder Position der Einträge in der Spalte Variablen.
Gehaltsabrechnung in italien: wie funktioniert sie?

Die Fußzeile

Hier finden Sie Informationen über die Sozialversicherung und die Steuerabzüge und natürlich den Nettolohn für den Monat, „netto in busta“. Die Fußzeile enthält diese spezifischen Angaben (immer bezogen auf ein Kalenderjahr):

  • Anpassungsanzeigen in der Dezember-Lohnabrechnung bezogen auf das Kalenderjahr für abzugsfähige Ausgaben, steuerpflichtiges Einkommen, IRPEF-Brutto, IRPEF-Abzüge, Regionalsteuer und Kommunalsteuer.
  • Progressive Beiträge (INPS-Basis, INAIL-Basis) und Steuern (IRPEF-Basis und gezahlte IRPEF).
  • Die Abfindungen (T.F.R.) werden als die im Laufe des Jahres aufgelaufenen Abfindungen angegeben.
  • Urlaubsrückstellungen (Restbetrag aus dem Vorjahr, im Jahr angesammelt, im Jahr genossen, insgesamt). Hier ein Beispiel mit den aufgelaufenen Urlaubstagen und Ex-festività in Stunden und dem Gesamtbetrag.
  • Gesamtabschnitt (Gesamtansprüche, einbehaltener Gesamtbetrag und Nettobetrag des Monats)
  • Feld Kommunikation
Gehaltsabrechnung in italien: wie funktioniert sie?

Wie können wir Ihnen helfen?

Haben Sie Schwierigkeiten, Ihre Gehaltsabrechnung zu entziffern oder suchen Sie nach zuverlässigen Lösungen für die Gehaltsabrechnung in Italien? Suchen Sie nicht weiter! Unsere engagierten HR-Experten in Italien sind bereit, Sie zu unterstützen. Ganz gleich, ob es darum geht, Ihre Gehaltsabrechnung zu verstehen oder Ihren Gehaltsabrechnungsprozess zu rationalisieren, wir haben alles für Sie. Kontaktieren Sie uns noch heute, und lassen Sie uns gemeinsam Ihre Gehaltsabrechnung vereinfachen!

Our network

Your ideal
global partner

For our talent, being able to be globally mobile and to work for any employer from anywhere around the globe is key.

Working remote

Working remote in Poland, thanks!

helping France

Thanks for helping me out in France!

You’re welcome, we’re Parakar

Büro Niederlande +31 85 2010 004
Büro Deutschland +49 3222 109 47 14
Büro Irland +353 15 137 854
Büro Belgien +32 2 592 0540
Büro Frankreich +33 18 48 89 879
Büro Spanien +34 932 201 410
Büro UK +44 2036 0862 58
Büro Italien +39 0282 944 661
Büro Portugal +351 305510191
Büro Polen +48 221031254